Minijobs, Mindestlohn, Höchstarbeitszeit in 2022  

Im Laufe die­ses Jah­res 2022 erhö­hen sich der Min­dest­lohn zwei­mal sowie die Gering­fü­gig­keits­gren­ze für Mini­jobs ein­mal (vor­aus­sicht­lich). Dar­aus erge­ben sich jeweils fol­gen­de Höchst­ar­beits­zei­ten für gering­fü­gig Beschäf­tig­te, die den Min­dest­lohn erhal­ten:

 

Mini­job bis

Mindestlohn/Std.

Höchst­ar­beits­zeit

bis 30.06.

450,- Euro

9,82 Euro

45,82 Stdn.

01.07.–30.09.

450,- Euro

10,45 Euro

43,06 Stdn.

ab 01.10.

520,- Euro

12,00 Euro

43,33 Stdn.

Prü­fen und ändern Sie ggf. die Lohn- und Arbeits­zeit­ver­ein­ba­run­gen mit Ihren Mini­job­bern recht­zei­tig im Hin­blick auf diese Ände­run­gen!