eAU ersetzt nicht die Krankmeldung

eAU-Verfahren ersetzt keine Krankmeldung beim Arbeitgeber!Weisen Sie Ihre Mitarbeiter ggf. darauf hin, dass das eAU-Verfahren zwar in vielen Fällen den „gelben Zettel“ ersetzen kann, jedoch keinesfalls eine unverzügliche Krankmeldung beim Arbeitgeber ersetzt! Diese kann wie bisher telefonisch, per E-Mail oder schriftlich erfolgen. Sie erfassen diese Krankmeldung im XBA Personalwesen unter Personaldaten > Anfrage elektronische AU-Bescheinigung.Für … Weiterlesen

Basiszinssatz steigt zum 1.1.2023 auf 1,62 %

Nachdem der Basiszinssatz lange Zeit unverändert bei -0,88% lag, wurde er nun für den Zeitraum vom 01.01.2023 bis zum 30.06.2023 um 2,5 Prozentpunkte auf 1,62% angehoben. Daraus ergeben sich Verzugszinsen von 6,62 % für Verbraucher und 10,62 % im unternehmerischen Geschäftsverkehr (für Schuldverhältnisse ab dem 29.07.2014). [Weitere Infos zu Basiszinssatz, Verzugszinsen, Mahnverfahren]

Jetzt prüfen: Steuer-IDs ab 2023 zwingend erforderlich!

Ab 2023 können Sie ohne Steuer-ID keine Lohnsteuerbescheinigungen mehr versenden. Falls Sie noch Mitarbeiter ohne Steuer-ID haben, ermitteln Sie diese möglichst bald, damit es im Jahreswechsel nicht zu Problemen kommt. Bisher konnten Lohnsteuerbescheinigungen auch mit der eTIN übermittelt werden – diese Option entfällt für Meldezeiträume ab 2023. Ob Mitarbeiter im XBA Personalwesen noch ohne Steuer-ID … Weiterlesen

Berufsgenossenschaft: Neue Unternehmensnummer

In diesen Tagen erhalten viele Unternehmen von der zuständigen Berufsgenossenschaft eine Mitteilung zur neuen Unternehmensnummer. Diese Unternehmensnummer ersetzt ab 2023 die bisherigen Mitgliedsnummern/Kundennummern in der Unfallversicherung. Ihre Unternehmensnummer gilt übergreifend für alle Berufsgenossenschaften, sofern für ein Unternehmen mehrere Berufsgenossenschaften zuständig sind. Nähere Informationen dazu finden Sie auf der Website der DGUV: www.dguv.de/de/versicherung/unternehmensnummer Im XBA Personalwesen … Weiterlesen

Schweizer UStID-Nummern aus Datenimport?

In den Personenkonten-Stammdaten verhindert das XBA Rechnungswesen die Eingabe von UStID-Nummern, die formal nicht korrekt sind. Auch die integrierte Online-Prüfung zeigt hier eine entsprechende Meldung an, etwa bei nicht zulässigen Ländercodes wie CHE (Schweiz). Über den Datenimport gelangen solche USt-ID-Nummern dennoch gelegentlich in die Kontaktdaten bzw. in die Buchungen. Das XBA Rechnungswesen verhindert den Abschluss … Weiterlesen