Corona: Erstattung der Sondervorauszahlung für Dauerfristverlängerung

Eine  geleis­te­te Umsatz­steu­er-Son­der­vor­aus­zah­lung kann vom Finanz­amt zurück­er­stat­tet wer­den. Die Dau­er­frist­ver­län­ge­rung (UVA-Abga­be jeweils einen Monat spä­ter) bleibt den­noch bestehen.

Die Erstat­tung der Son­der­vor­aus­zah­lung kann im XBA Rech­nungs­we­sen über eine Kor­rek­tur­mel­dung mit UVA Summe Vor­jahr = 0 ange­for­dert wer­den: Steu­er­mel­dun­gen > Dau­er­frist­ver­län­ge­rung > Neu > (Kor­rek­tur­mel­dung), UVA Summe Vor­jahr: ‘0’.

Alter­na­tiv ist dies auch über ELS­TER-Online mög­lich (For­mu­lar „Antrag auf Dau­er­frist­ver­län­ge­rung – Anmel­dung der Son­der­vor­aus­zah­lung” als berich­tig­te Anmel­dung mit 0 Euro).