XBA ERP Anlagenbuchhaltung

Anlagen in guten Händen

Sie benötigen eine professionelle Lösung zur Verwaltung Ihres Anlagevermögens mit AfA, Inventaren, Berichten? Dann haben wir hier für Sie die ideale Ergänzung zum XBA Rechnungswesen.

Das XBA Rechnungswesen wird zwar einfache Funktionen zur Anlagenbuchhaltung bieten, doch viele Unternehmen stellen höhere Anforderungen an die Anlagenbuchhaltung.

Für solche komplexen und speziellen Aufgaben ist also eine Speziallösung gefragt. Sie muss sowohl individuellen und wachsenden Anforderungen auf diesem Gebiet gerecht werden können als auch reibungslos mit der eingesetzten Finanzbuchhaltungssoftware zusammenarbeiten.

Wir empfehlen Ihnen deshalb die XBA ERP Anlagenbuchhaltung. Zusammen mit dem XBA Rechnungswesen ergibt es eine sehr leistungsfähige Buchhaltungslösung für Ihr Unternehmen.

Die Funktionsübersicht (unten) zeigt die Leistungsfähigkeit der XBA ERP Anlagenbuchhaltung. Weitere Details finden Sie in der Broschüre (Download rechts oben). Für eine persönliche Beratung vermitteln wir Sie gern an einen unserer XBA Vertriebspartner.

Funktionsübersicht

  • E-Bilanz (Erstellen der Anlage)
  • Aktivierung der Sammelposten pro Akte (bzw. mehrerer Akten) möglich
  • alle gesetzlichen AfA-Arten (50 Varianten)
  • Abschreibung auf Restbuchwert 1,00 oder 0,00 bzw. auf Mindestwert / Schrottwert
  • Berücksichtigung der Änderung zur Halbjahresregelung ab 2004
  • Vereinfachungsregel oder Abschreibung pro rata temporis im Anschaffungsjahr
  • automatische AfA-Buchungen mit dem XBA Rechnungswesen
  • Runden der Cent für glatte Restbuchwerte
  • normales, Rumpf- oder abweichendes Geschäftsjahr
  • Deaktivierung der Anzeige alter Konten möglich (in diversen Arbeitsgebieten)
  • Buchungen auf Inventare (Zugang, Teil-, Vollabgang, Nachaktivierung, Reaktivierung)
  • Druck von Inventarkarten
  • automatische Inventarnummernvergabe
  • Aufstellung eines Anlagenspiegels nach BiRiLiG § 268 (9 Spalten)
  • Berichtswesen, Inventare nach Gesichtspunkten der Anlagenbuchhaltung
  • Bestandsliste mit Nutzungsdauer und Restnutzungsdauer
  • AfA-Vorschau pro Inventar (Einzelbuchung)
  • Datenträgerüberlassung nach Abgabenordnung
ab Standard-Version:
  • Aktivierungsumbuchung / Umbuchung
  • Auswertung zur Anlageninventur
  • Anlagenspiegel mit Erweiterung der Spalten auf 14 Spalten (GuV aus Anlagenabgang)
  • Abstimmübersicht mit variablen Suchbegriffen innerhalb der Buchungen
  • Kostenstellen
ab Professional-Version:
  • Abschreibungssimulation bis 99 Jahre für alle Inventare
  • Sammelabgang (automatisches Ausbuchen von Inventargruppen)
  • Brutto Anlagenspiegel (getrennte Wertentwicklung AHK, RBW und Abschreibung)
  • Vorsteuerberichtigung im laufenden Geschäftsjahr (bei Optierung)