Ordnergrößen im Windows Explorer anzeigen

Der Win­dows-Datei-Explo­rer zeigt zwar die Größe von Datei­en aller Art an, jedoch nicht die Größe von Ord­nern bzw. der darin ent­hal­te­nen Datei­en und Unter­ver­zeich­nis­se.

Dabei ist dies eine Infor­ma­ti­on, die häu­fig nütz­lich ist. Etwa beim „Auf­räu­men” der Fest­plat­te oder einer SSD. Letz­te­re sind zwar schnell, aber noch rela­tiv teuer und des­halb in der Kapa­zi­tät oft knapp bemes­sen. Wenn Sie hier Platz schaf­fen möch­ten, kann es hilf­reich sein, die beson­ders umfang­rei­chen Ver­zeich­nis­se auf einen Blick zu erken­nen.

Aktu­ell: Das kos­ten­lo­se Tool Tree­Si­ze Free bie­tet mehr Kom­fort und einen grö­ße­ren Funk­ti­ons­um­fang als das hier bis­her emp­foh­le­ne Fol­der­Si­ze (s.u.). Tree­Si­ze Free kön­nen Sie kos­ten­los beim Her­stel­ler her­un­ter­la­den: 
https://www.jam-software.de/treesize_free


Alter­na­ti­ve: Fol­der­Si­ze

Was der Win­dows-Explo­rer nicht bie­tet, lie­fert das klei­ne, kos­ten­lo­se Zusatz­tool namens Fol­der­Si­ze. Es gibt für den im Explo­rer gewähl­ten Ord­ner die Unter­ord­ner und Datei­en mit der Größe in KB an. Mit einem Klick kön­nen Sie nach Größe abstei­gend sor­tie­ren.

Fol­der­Si­ze ist ein Open­So­ur­ce-Pro­gramm, das Sie unter http://foldersize.sourceforge.net/ her­un­ter­la­den kön­nen.

FolderSize-Popup