Mehr Kinderkrankentage in 2021

Der Bun­des­tag hat am 21.04.2021 erneut eine Aus­wei­tung der Kin­der­kran­ken­ta­ge beschlos­sen.  

Für das Kalen­der­jahr 2021 kön­nen nun für jedes Kind bis zu 30 Arbeits­ta­ge, für allein­er­zie­hen­de Ver­si­cher­te bis zu 60 Arbeits­ta­ge bean­sprucht wer­den (vor­her 20 / 40 Tage).

Anspruch haben gesetz­lich ver­si­cher­te, berufs­tä­ti­ge Eltern, wenn das Kind krank ist, aber auch für eine Coro­na-beding­te Kin­der­be­treu­ung zu Hause, sofern keine ande­re Per­son im Haus­halt das Kind betreu­en kann.

Im XBA Per­so­nal­we­sen wird Kran­ken­geld bei Erkran­kung eines Kin­des über das Fehl­zeit­kenn­zei­chen KGK abge­rech­net. Die Abrech­nungs­dau­er ist hier tech­nisch nicht begrenzt.