Daten schützen mit 7‑Zip und AES-256

Für die­sen Mon­tagstipp gibt es gleich drei aktu­el­le Anläs­se:

  • Die EU-Daten­schutz­ver­ord­nung ist seit dem 25.5. wirk­sam. Der Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch beim Ver­sand per E‑Mail – ist damit wich­ti­ger denn je.
  • In den bei­den gän­gi­gen Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren für E‑Mails, S/MIME und PGP, haben For­scher Sicher­heits­lü­cken ent­deckt. Die Gefah­ren las­sen sich vom Anwen­der zwar ver­mei­den, ins­be­son­de­re bei PGP, den­noch hat die ohne­hin mäßi­ge Akzep­tanz der E‑Mail-Ver­schlüs­se­lung dadurch gelit­ten.
  • Auch im belieb­ten Pack­pro­gramm 7‑Zip wur­den vor kur­zem Sicher­heits­lü­cken ent­deckt. Diese Lücken sind kurz dar­auf durch ein Update wie­der geschlos­sen wor­den. Ach­ten Sie des­halb unbe­dingt dar­auf, min­des­tens die Ver­si­on 18.05 ein­zu­set­zen!

Wir raten nun jedoch kei­nes­falls davon ab, 7‑Zip zu ver­wen­den – im Gegen­teil: Auch den Nut­zern unse­rer neuen Erwei­te­rung XBA PW-Mail, mit der Ver­dienstab­rech­nun­gen und Beschei­ni­gun­gen per auf Knopf­druck per E‑Mail ver­sen­det wer­den kön­nen, emp­feh­len wir mehr denn je, auf 7‑Zip zu set­zen. Aber auch in ande­ren Fäl­len, in denen ver­trau­li­che Daten und Doku­men­te archi­viert oder per E‑Mail ver­schickt wer­den sol­len, bie­tet 7‑Zip eine gute Lösung.
Der Grund: 7‑Zip unter­stützt das siche­re Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren AES-256! Die­ses ist erheb­lich siche­rer als das Stan­dard­for­mat ZipCryp­to. Hin­weis: Auch der Emp­fän­ger benö­tigt dafür ggf. 7‑Zip, da die Zip-Funk­ti­on von Win­dows ein AES-256-ver­schlüs­sel­tes Archiv nicht öff­nen kann.

Eine siche­re Alter­na­ti­ve zu S/MIME- oder PGP-ver­schlüs­sel­ten E‑Mails kann daher sein, die sen­si­blen Daten als AES-256-ver­schlüs­sel­ten Datei­an­hang einer E‑Mail im Nur-Text-For­mat zu sen­den.

7‑Zip-Ver­si­on prü­fen:

  1. Star­ten Sie den 7‑Zip-File­ma­na­ger, zum Bei­spiel aus dem Win­dows-Start­me­nü.
  2. Wäh­len Sie Hilfe > Über 7‑Zip. Hier muss als Ver­si­ons­num­mer min­des­tens 18.05 ange­ge­ben sein. Ist dies nicht der Fall, kön­nen Sie über die Schalt­flä­che www.7‑zip.org gleich die neue Ver­si­on her­un­ter­la­den.

7‑Zip-Archiv mit AES-256 erstel­len:

  1. Stel­len Sie im 7‑Zip-File­ma­na­ger unter Extras > Optio­nen > 7‑Zip ein, dass der Befehl Zu einem Archiv hin­zu­fü­gen im Kon­text­me­nü ange­zeigt wird.
  2. Um eine Datei (PDF, Word etc.) zu ver­schlüs­seln, kli­cken Sie nun mit der rech­ten Maus­tas­te auf den Datei­na­men und wäh­len im Kon­text­me­nü 7‑Zip > Zu einem Archiv hin­zu­fü­gen…
  3. Geben Sie nun im Abschnitt Ver­schlüs­se­lung ein (siche­res) Pass­wort ein und bestä­ti­gen es. Wäh­len Sie als Ver­fah­ren AES-256!
  4. Ändern Sie bei Bedarf noch den Archiv­na­men und kli­cken Sie auf OK.

Wich­tig: Beim E‑Mail-Ver­sand des ZIP-Archivs tei­len Sie dem Emp­fän­ger das Pass­wort für das so erzeug­te ZIP-Archiv auf einem ande­ren Weg mit, etwa münd­lich, pos­ta­lisch oder elek­tro­nisch etwa über ein ande­res E‑Mail-Konto.